Bier Degustation und der passende Kochkurs

Eine Bierdegustation sollte ähnlich ablaufen wie die Verkostung von Weinen. Wie beim Wein lassen sich Qualität und Individualität der Biere am besten im direkten Vergleich erkennen. Hier ein paar Bilder aus unserem letzten Bier Kochkurs mit Edelbier Degustation geführt von Jorma, Mitarbeiter bei der Gruthaus-Brauerei.

k-10 k-12 k-14 k-21 k-22k-7

Gaaaaanz wichtig ist natürlich das die Biere die optimale Temperatur haben. Ihr solltet vor der Probe dafür sorgen, dass die Biere richtig gelagert werden. Entscheidend für die Wahrnehmung der Aromen ist die Reihenfolge der degustierten Biere. Beginnen sollte man mit leichten Bieren und die alkoholreiche Biere wie etwa Trappist Chimay Grand Réserve erst zum Schluss.

Die richtigen Gläser sind auch ganz wichtig. Optimal sind Degustationsgläser für Bier. Das sind sich nach oben hin verjüngende Stielgläser, in denen sich die Aromen bestens entfalten können. Oben auf den Bildern könnt ihr die Gläser gut erkennen. Als gute Alternative dienen klassische Rotweingläser. Auch bei der Bierverkostung sollten die Gläser nicht randvoll geschenkt werden….. außer man stellt dann fest, dass es schmeckt :-))

Wie beim Wein sollte zuerst das Aussehen geprüft werden, dann nehmt die Aromen über eure Geruchssinne auf und jetzt erst sollte das Bier in kleinen Schlucken getrunken werden. Manchmal einfacher gesagt, als getan *u*….

Bei uns im Kurs geht es jedoch nicht nur um die Degustation, sondern auch um das Kochen mit Bier. Meistens kennt man nur die Variante Fleisch mit einer Bier Sauce oder beim Grillen mit Bier löschen. Aber es geht viel mehr. Ich, als klassische Nichtbiertrinkerin, kenne nur die klassischen deutschen Biere und die sind für mich zu herb. Wenn ich Bier trinke, dann nur mit Limo gemischt. Aber nach der ersten Bier Verkostung wurde ich dann eines Besseren belehrt. Denn es gibt wirklich so viele unterschiedliche Biere, wie es Weine gibt, hätte ich überhaupt nicht gedacht.

Wir hatten im Kurs folgendes Menü mit den entsprechneden Bieren.

Menü

Miesmuscheln und Venusmuscheln aus dem Biersud
Hoegaarden Witbier
***
Gebratene Nudeln mit Bier-Erdnuss-Sauce
Sierra Nevada Pale Ale
***
Geschmortes Rindergulasch im Pumpernickel Porter–Tomaten–Sud
dazu Wintersalat mit Biervinaigrette
Gruthaus Pumpernickel-Porter
Rodenbach Grand Cru
***
Dunkel Bier Parfait dazu Weißbier Schmarrn
Trappist Chimay Grand Réserve
Gutmann Hefeweizen hell

Hier ein paar Bilder von dem lustigen Treiben…….

k-16 k-18 k-IMG_0842 k-IMG_0860 k-IMG_0862

Mein absoluter Favorit ist immer noch das Rodenbach Grand Cru. Bei diesem Kurs haben wir es „nur“ zu einer Vinaigrette für den Wintersalat verarbeitet. Für den nächsten Kurs muss ich mir unbedingt ein besseres Rezept aussuchen in dem das Bier noch besser zur Geltung kommt. Genial finde ich, dass alle Biertrinker nicht sonderlich von dem Bier angetan waren und die zwei Weintrinker, mich eingeschlossen, hätten sich reinlegen können. Der Geschmack des Bieres ist eine Mischung aus Rotwein, Portwein und Balsamico Essig. Hier sei jedoch dazu gesagt, dass ist jetzt kein Bier, das man Gläserweise weg trinken könnte. Es ist zum genießen gedacht und sollte getrunken werden, wie ein super guter Rotwein.

Ich freue mich schon riesig auf die neuen Kurse mit Jorma und muss mich unbedingt an die Menüausarbeitung setzen :-))

Für alle die Spaß an neuen Bieren haben, hier die nächsten Termine:

15.05.2015 ab 19 Uhr

14.08.2015 ab 19 Uhr

07.11.2015 ab 18 Uhr

und hier kann man sich anmelden.

1 Gedanke zu „Bier Degustation und der passende Kochkurs

Kommentar verfassen