Galizischer Grünkohleintopf

Heute gibt es ein leicht abgewandeltes Rezept aus Galizien, Spanien.

Hier haben wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Im Winter kocht man das Rezept mit Grünkohl und im Frühjahr mit Stielmus wie man im Münsterland sagt, ansonsten wird das Gemüse auch gerne Rübstiel genannt. Ich habe dieses Gemüse überhaupt nicht gekannt und habe vorm kleinen Kiepenkerl (alt eingesessenes Restaurant in Münster) vor der Speisekarte im Schaukasten gestanden, mit lauter Fragezeichen im Gesicht, Stielmuseintopf „Knisterfinken“ war dort geschrieben. Leider war Google damals noch nicht so weit und die Handys noch viel weniger. Also zuerst mal Schwiegermuttern gefragt. Dann war ich schlauer.

 

ZUTATEN (für 4 Personen)

200 g weiße Bohnen
2 Rindsknochen
Salz, Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
600 g Grünkohl
400 g Kartoffeln
2 Chorizo*

Zubereitung

DIE  BOHNEN über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag mit den Rindsknochen in einem Topf mit 2 l Wasser zum Kochen bringen. Salz, Pfeffer und Paprikapulver hinzugeben und
eine Stunde zugedeckt köcheln lassen.

DEN  GRÜNKOHL von den Strünken befreien, gründlich waschen und klein hacken. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Chorizo in kleine Stücke schneiden.

Die RINDSKNOCHEN aus dem Topf nehmen. Grünkohl, Kartoffeln und Chorizo zu den Bohnen in den Topf geben. Das Ganze weitere 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend sofort servieren.

 

TIPP: Wer jetzt keine Stunde zeit hat um die Bohnen weich zu kochen und vorher eine Nacht einzuweichen, kann natürlich auch Bohnen aus dem Glas nehmen und fertige Rinderbrühe oder Fond. Dann steht das Gericht in einer halben Stunde auf dem Tisch.

Geschmacksintensiver wird es, wenn man die Chorizo* vorher ein wenig in einer Pfanne anbrät.

 

INFO: Galizien liegt im Norden Spaniens. Die landestypische Version wird statt Grünkohl mit Rübstiel/Stielmus* zubereitet.

WARENKUNDE:

chorizo*Chorizo ist eine würzige, feste, grobkörnige, mit Paprika und Knoblauch gewürzte Rohwurst vom Schwein aus Spanien und Portugal.

 

 

Stielmus

*Stielmus oder als Rübstiel bezeichnet man die als Gemüse verwendeten Stiele und Blätter von Speiserüben- oder Kohlpflanzen bzw. eine eigenständige, vom Rübsen abstammende Varietät mit stark gefiederten Blättern.