Hausgemacht Ravioli mit Kürbis-Amarettini Füllung und Salbeibutter

Zutaten:

(Für 2 Personen)

Teig:

75g Weißmehl (Type 405)

25g Hartweizengrieß

1 Ei

Etwas Wasser, ca. 1 TL (nur benutzen, wenn der Teig zu trocken ist!!)

1 Prise Salz

½ TL Olivenöl

 

Füllung:

250g Hokkaido Kürbis, gewürfelt

1 EL Parmesan Käse, gerieben

10g Amarettini

Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Olivenöl

 

Salbeibutter und „Finalisierung“

30g Butter

10 Salbeiblätter

Salz

Pfeffer

Etwas Olivenöl

Parmesan

Mandel Stücke, geröstet

 

Zubereitung

1. Füllung: Den Kürbis würfeln und mit Alufolie bedeckt im Backofen backen bis dieser ganz weich ist. Abkühlen lassen.
Kürbis, Amarettini und Parmesan grob pürieren, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Olivenöl abschmecken;
2. Teig: Alle Zutaten (außer Wasser) in die Küchenmaschine geben oder von Hand kneten. Langsam mischen bis der Teig sich  zu einer Kugel formt (eventuell etwas Wasser hinzufügen);
3. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und für ca. 10 Minuten weiter kräftig kneten.

4. Der Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 20-30 Minuten ruhen lassen;

5. Den Teig in 4 Portionen teilen und mit einer Nudelmaschine in dünne Streifen ausrollen;
6. Füllung auf dem Teig verteilen (ca. 1 EL für je 1 Ravioli). Mit einem nassen Pinsel die  Ränder des Teiges bepinseln und ein weiteres Blatt des Teiges über die Füllung legen. Die Ränder gut fest drücken.

 

7. Ravioli in Rund oder Quadratisch ausschneiden.

8. Ravioli in kochendem Wasser für ca. 3-5 Minuten Kochen lassen.
9. Zwischendurch die Salbei Butter vorbereiten: Butter, etwas Olivenöl, Salbei Blätter, Salz und Pfeffer in einer Pfanne schmelzen. Wenn die Ravioli gekocht sind, direkt in die Pfanne geben. Etwas von dem Kochwasser von den Raviolis hinzufügen um die Soße zu binden.

10. Mit Parmesan und Mandeln bestreuen, sofort servieren.

 

3 Gedanken zu „Hausgemacht Ravioli mit Kürbis-Amarettini Füllung und Salbeibutter

Kommentar verfassen