Heute zaubern wir die Sonne einfach auf den Teller…

Bei dem Wetter da draußen, kann man nur den Winterblues bekommen. Auch mich hat er erreicht und dann zaubere ich mir eben halt die Sonne auf den Teller. Ja, ich bin wer ich bin und denke fast immer ans Essen ^^. Sich wohl fühlen, hat bei mir auch ganz viel mit Essen zu tun. Schließlich ist Essen das Benzin für unseren Motor, unseren Körper. Mit dem sollte man schon pfleglich umgehen, weil er ja ein paar Jahre halten muss oder sollte.

So kann sich heute die Gruppe im Fleisch Kochkurs auf dieses Rezept freuen.

Putenbrust mit Vanille und Basilikum dazu Paprika Schaum

ZUTATEN (für 4 Personen)
1 kg Putenbrust am Stück
1 Bio-Orange
100 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Stk. frischer Ingwer
(ca. 6 cm)
1 rote Chilischote
1 Vanilleschote
½ TL Currypulver
Meersalz
3 EL Pflanzenöl
2 Zweige Basilikum
1 EL Butter

Für die Paprikasauce:
2 gelbe Paprika
2 Schalotte
3 EL Butter
250 ml Geflügelfond (Glas)
Salz, schwarzer Pfeffer
(aus der Mühle)

Zubereitung
DEN BACKOFEN auf 150 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Das Fleisch kalt abbrausen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und evtl. parieren (Sehnen entfernen).

Die Orange heiß abwaschen, die Zwiebeln abziehen und beides in grobe Stücke schneiden. Knoblauch
und Ingwer schälen, die Chilischote waschen, entkernen und alles grob zerkleinern. Die
Vanilleschote längs aufritzen, das Mark mit dem Messerrücken herausschaben und die Schote
beiseitelegen.

KNOBLAUC H, Ingwer, Chili, Vanillemark, Currypulver und Meersalz in den Mörser geben
und zu einer feinen Paste zermahlen. Die Putenbrust damit ringsherum gründlich einreiben.
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin goldbraun von allen Seiten anbraten.

BASILIKUM waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen, einige für die Garnitur
zurückbehalten. In einer Auflaufform die Orangen- und Zwiebelstücke verteilen. Die
Putenbrust darauf setzen und mit einigen Butterflöckchen belegen. Die ausgeschabte
Vanilleschote und 6 – 8 Basilikumblätter mit in die Auflaufform legen.

Das Fleisch auf der mittleren Schiene ca. 1 Stunde lang garen. Den Braten ca. alle 10 Minuten
mit dem Fond aus der Form einpinseln.

FÜR DIE PAPRIKASAUCE die Paprika putzen, halbieren, entkernen und waschen.
Die Hälften in kleine Stücke schneiden. Die Schalotte abziehen und fein würfeln. Die
Butter in einem Topf erwärmen und die Schalotte darin bei schwacher Hitze 3
Minuten glasig dünsten. Die Paprikawürfel dazugeben und weitere 5 Minuten mitdünsten.
Den Geflügelfond angießen, aufkochen und 20 Minuten bei schwacher Hitze offen köcheln
lassen.

DEN BRATEN aus der Auflaufform heben und auf eine Platte legen. Dann im Backofen bei
80 °C warm stellen.

FÜ R DIE SAUCE die Bratenflüssigkeit durch ein Sieb passieren. 150 ml davon zur Paprikasauce
geben, die Sahne dazugießen und 10 Minuten sämig einkochen. Die Sauce fein pürieren
und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Braten aufschneiden, die Paprikasauce nochmal mit einem Pürierstab aufschäumen, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Basilikumblättern garnieren.

 

Kommentar verfassen