Kürbis Curry mit Bananen

Wenn wir schon mal bei Currys sind, wie beim letzten Rezept, dann bleiben wir doch dabei. Ich liebe Currys, denn sie sind immer super schnell zubereitet und so Abwechslungsreich. Passend zur Saison gibt es ein Curry mit Kürbis.

kurbis_risotto

 

Überall werden sie wieder angeboten. Gelb, orange, grün und rot leuchten sie in allen möglichen Formen, rund 800 verschiedene Kürbissorten gibt es weltweit. Wußtet Ihr das Zucchinis auch zur Gattung der Kürbisse gehört?

Seit Halloween als Event auch in Europa immer beliebter wird, erleben Kürbisse ein Comeback und so hat der Kürbis inzwischen sogar den Weg in die Gourmetküche gefunden. Durch den amerikanischen Brauch, am letzten Tag im Oktober Halloween zu feiern, erobert sich die grösste Beere der Welt  einen festen Platz in unserer Küche, die je nach Sorte fruchtig-herb, zart-nussig oder dezent-süßlich schmecken kann.

Kürbis Curry mit Bananen
Zutaten:
500 g möglichst festfleischiger Kürbis
3 EL Erdnussöl
1 Zwiebel kleingewürfelt
1 Knoblauchzehe durchgepresst
1 walnussgroßes Stück Ingwer klein geschnitten
1 TL Curry
1 Msp.Kreuzkümmel
1 Msp. Zimt
1 TL Koriander
½ TL Andaliman Pfeffer
1 TL Chilipaste
Salz, Pfeffer, Palmzucker
2 reife Tomaten, klein geschnitten
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Kokosmilch
150g Kichererbsen (Dose)
3 Bananen in Scheiben
1 EL klein geschnittene Kerbelblätter

Zubereitung:
Kürbis in 1 cm große Würfel schneiden
Zwiebel und Knoblauch zusammen mit den angegebenen Gewürzen im Öl anbraten
Kürbisstücke dazu und weitere 5 Minuten anbraten
Tomaten, abgetropfte Kichererbsen dazugeben
Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen und 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln
Bananenscheiben dazugeben und 3 Minuten weitergaren
Mit Salz, Pfeffer und Palmzucker abschmecken und mit Kerbelblättchen garnieren

 

Kommentar verfassen