Kürbiskern Parfait mit Kürbiskernöl

Aber Kürbisse können noch mehr, als nur gut zu Halloween auszusehen. In Ihnen steckt auch viel Gesundes, genau wie bei Möhren sind sie reich an Beta Carotin, dass unser Körper in Vitamin A umwandeln kann. Passend dazu hat mein Opa früher immer zu scherzen gepflegt „hast Du schon mal einen Hasen mit Brille gesehen?“, sprich unser Körper benötigt z.B.: Vitamian A für unsere Augenfunktion.

Jedoch ist nicht nur das Fleisch der großen Beeren gut für unseren Körper, auch die Kerne und das daraus gewonnene Öl. Wie so oft, steckt in dem, was gerne weggeworfen wird mehr Vitamine und Mineralien, als in der Frucht selbt. Aber es gibt auch Exemplare auf die man bei der Essenszubereitung verzichten sollte. Denn alle Zierkürbisse enthalten den giftigen Bitterstoff Cucurbitacin, der Übelkeit und Bauchschmerzen verursachen kann, wenn er gegessen wird.

Schwanenkürbis Schwanen Kürbis bei princessgreeneye.blogspot.com Eine Wanne voll Kürbisse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So gibt es einen Zierkürbis mit dem Namen Schwanen Kürbis und den kann man so wundervoll in Szene setzen wie ich es bei princessgreeneye.blogspot.com gefunden habe. So findet man aus Zufällen die schönsten Blogs!!

Nun wieder zurück zum eigentlichen Thema, heute gibt es das Rezept

Kürbiskern Parfait mit Kürbiskernöl

Zutaten:
150g Kürbiskerne, 3EL gehäuft Zucker
1 EL Öl
3 Eigelb
60 g Puderzucker
2 EL Kürbiskernöl
400 g Schlagsahne
1/2 EL Öl

Zubereitung:
Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe vorsichtig rösten. Nicht zu dunkel werden lassen, dann werden Sie bitter. Kürbiskerne kurz in eine Schale geben und den Zucker karamellisieren also schmelzen lassen und dann die Kürbiskerne untermischen. Kürbiskerne auf ein mit Öl bestrichenes Stück Backpapier geben und erkalten lassen.

Eigelb mit Puderzucker über einem warmen Wasserbad schaumig aufschlagen. Dann kürz über einem kalten Wasserbad weiter schlagen, damit die Schüssel abkühlt und nicht noch „Rührei“ entsteht. Sahne schlagen

Kürbiskerne mit einem Geschirrtuch bedecken und mit dem Fleischklopfer oder einer Pfanne zerstoßen. 2/3 der zerstoßenen Kerne samt Kürbiskernöl unter die Eimasse rühren und dann die Schlagsahne unterheben. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auskleiden (damit diese an den Wänden haftet, diese am besten mit Öl ausstreichen)
Parfaitmasse einfüllen, glatt steichen und für mindestens 5 Stunden in das Gefrierfach stellen.

Parfait stürzen, in Scheiben schneiden und mit den restlichen Kernen anrichten.

 

 

 

Kommentar verfassen