Rezepte zum Thema „Iss deinen Garten“

Ich muss einmal einen Beitrag dazwischen schieben bevor ich mit dem KEramik Beitrag weiter mache. Wir waren am WE auf Burg Hülshoff zur Gartenträume Messe und haben Live Vorort gekocht. Viele unserer Besucher waren an den Rezepten interessiert.

Deswegen hier einmal schnell alle Rezepte zum Nachlesen und Nachkochen.

Löwenzahn Curry
200g Löwenzahngrün
3 große Kartoffeln, geschält und gewürfelt
3 EL Kokosraspeln
Öl
Salz und Pfeffer
Curry
1 grüne Chili
Erdnussbutter
Zitronensaft
Rohrzucker
Zubereitung:

Die Kartoffeln in einem Topf fast gar kochen. Löwenzahn waschen und das Grün hacken. In einem Wok Öl erhitzen und das Currypulver kurz anbraten bis es einen feinen Duft verströmt. Die fast gar gekochten Kartoffeln, gehackten Löwenzahn sowie Knospen und Blüten zugeben. Dann Kokosraspel, Chili dazugeben. Nun solange köcheln lassen bis die Kartoffeln fertig gegart sind. Zum Schluss nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Erdnussbutter, Zitronensaft und Rohrzucker abschmecken.

Traubensalat mit Mönchsbart

150g altbackenes Weißbrot
1 Zwiebel
200g kernlose Trauben
300g Mönchsbart
100g roher Schinken oder Speck
Thymian
Öl und Schmalz
2 ELweißer Aceto balsamico
1 EL Honig
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl 2 Minuten dünsten. Dann den gesäuberten Mönchsbart dazu und nochmals 2 – 3 Minuten dünsten. Gewaschene und Halbierte Trauben und Mönchsbart mit Zwiebeln in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.
Brot und Schinken in kleine Stücke schneiden. Schmalz in einer Pfanne erhitzen und die klein geschnittenen Zutaten darin bei kleiner Hitze goldbraun rösten. Dabei den Thymian mit dazu geben und am Schluss die Stiele wieder heraus ziehen. Nun alles zu den Trauben geben.

In einem hohen Gefäß eine Vinaigrette aus den restlichen Zutaten zubereiten und kurz vor dem servieren unter den Salat mischen.

Hausgeräuchertes Fischfilet mit Rettich, Himbeere und Radieschenblätterpesto
200 g Heilbutt, geräuchert
50 ml Himbeermark (200 g TK Himbeeren, aufgetaut, mit 1 EL Puderzucker püriert und passiert)
30 ml Traubenkernöl
1 weißer Rettich
1 Schale frische Himbeeren
2 Zweige Dill
1 Zitrone
Salz und Pfeffer
Zucker
Schwarzbrot

Rettich schälen und pro Portion zwei Scheiben à 3 mm schneiden, einsalzen.

Himbeermark in eine Rührschüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl langsam untermixen. Etwas Zitronensaft und eine Prise Zucker zugeben, bis der gewünschte Grad an Geschmack und Süße erreicht ist.

Das Schwarzbrot in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Fischfilet von der Haut befreien und in Rauten schneiden. Das Schwarzbrot mit dem Rettich und dem Fisch wie bei einer Lasagne schichten. Dabei das Schwarzbrot mit dem Radieschenblätterpesto bepinseln und die Rettichscheiben mit Himbeermarinade. Diesen Vorgang zweimal wiederholen. Mit einer Schicht Rettich abschließen.

Himbeeren und Dill als Dekoration verwenden.

Radieschenblätter Pesto

Blätter von 2 Bund Radieschen
100ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Saft von einer Zitrone

Die Radieschenblätter waschen und trocken schleudern, den Knoblauchschälen und grob zerkleinern. Beides mit dem Olivenöl zu einer feinen Paste pürieren. Danach mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Räuchern im Topf

1 großen Topf mit Deckel (oder einen Wok mit Deckel)
Alufolie (ca. 2-4 m, je nach Größe des Topfes)
1 Rost (z.B. den Einsatz aus der Mikrowelle)
150-200 g Räuchermehl (oder „Räucherspäne“)
1 TL getrocknete Wacholderbeeren
3 Zweige Rosmarin (optional: Thymian, Oregano, Salbei…)
Räuchergut (Fleisch, Fisch, Tofu, etc.)

Den Topf samt Deckel mit Alufolie auskleiden und die Räucherspäne ca. 2 cm hoch einfüllen. Räucherspäne bekommt man zum Beispiel im Outdoorladen oder in Fischgeschäften.

Rosmarin und Wacholder hinzugeben und den Rost aufsetzen. Ich habe dafür den Grilleinsatz aus der Mikrowelle verwendet und die Füße leicht nach innen gebogen, damit der Rost etwas tiefer liegt und man den Deckel auch noch gut verschließen kann.

Dann den Fisch auf den Rost legen, den Deckel auflegen (darauf achten, dass er auch wirklich schließt) und den Topf auf den Herd (kleinere Platte) stellen. Bei hoher Hitze 3-5 Minuten erwärmen, bis beim Anheben des Deckels deutlich Rauch zu sehen ist.

Die Wärmezufuhr reduzieren und bei mittlerer Hitze 30 Minuten räuchern.
Den Deckel dabei fest verschlossen halten. Ab und an könnt ihr natürlich nachsehen, wie weit das Räuchergut ist. Der Rauch sollte nicht schwarz sein, dann ist die Hitze zu hoch.

(Die Dauer ist abhängig von das Räuchergut, unsere Filets haben nur 5-10 Minuten gebraucht!)

Grüner Smoothie im Landgurkenbecher
Zutaten Grüner Smoothie:
3-4 Stengel Möhrengrün
3-4 Blätter von Radieschen
1 Handvoll Spinat / Mangold
1 Handvoll Wildkräuter
Das Ausgelöffelte der Landgurken
1 kleine Bananen
1 Maracuja
100g Ananas
100g Mango
Saft einer 1/2 Zitrone
Wasser nach Bedarf
Alle Grünzutaten waschen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch entnehmen. Die Bananen schälen. Die Maracuja aufschneiden und das Innere gleich in den Mixer geben. Ananas schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Zitrone auspressen. Schließlich alle Zutaten der Reihenfolge nach in den Hochleistungsmixer füllen, Wasser nach Bedarf ergänzen (Je nachdem in welcher Konsistenz Sie den Smoothie mögen) und auf Maximum ca. 1 Minute mixen.
Landgurken
Die Landgurken waschen und in ca. 5 Zentimeter große Stücke schneiden. Dann mit einem Löffel oder Kugelausstecher aushöhlen. Jedoch am Ende etwas von dem Inneren stehen lassen, so dass wir in unseren Bechern einen Boden haben. Das Ausgelöffelte sammeln und mit in den Smoothie geben.
Die Landgurkenbecher aufstellen, den Smoothie einfüllen, mit etwas Grün dekorieren und sofort mit einem Ministrohhalm servieren.

Weitere Ideen zu Grünen Smoothies:

Der Nussige
2 handvoll Rucola
2 Mandarine
1 Mango
Zitronenmelisse
Feldsalat + Roamasalat
Banane
Wasser
Der Scharfe
2 Mispel
Wildkräutersalat
1 Mandarine
Ingwer
Grünkohl / Cima di rappa
Kurkuma
Wasser
Der Spritzige
2 Mandarinen
1 Banane
Feldsalat
Romasalat
Kresse
Wasser
Der Fruchtige
1 Kiwi
3 Datteln
Petersilie
Feldsalat
Kaki
1 Feige
Wasser

 

 

Kommentar verfassen