Schoko‐Kirsch‐Parfait mit Zimt‐Zabaione

Ein leckeres winterliches Rezept für die kommenden Weihnachtstage. Die Bilder stammen von gestern aus dem Kochkurs, einer Firmen Weihnachtsfeier. Kleiner Tipp, bitte wirklich die Schokomasse unter die Eimasse und nicht umgekehrt, weil sonst die Schokolade so schnell auskühlt, dass man wieder eine “Tafel” hat 🙂

Für das Parfait
200 g Zartbitterschokolade
200 g Kirschen (aus dem Glas)
350 g Sahne
4 Eigelbe
150 g brauner Zucker
1 Stange Zimt

Für die Zimt‐Zabaione
2 sehr frische Eier
2 sehr frische Eigelb
2 ½ EL Zucker
1 Prise Zimtpulver
150 ml Kirschsaft oder ‐sud

Für das Schokoladen‐Kirsch‐Parfait die Kirschen abtropfen und den Saft auffangen. Die Früchte ganz klein schneiden. Die Früchte mit etwas Zucker karamellisieren und mit Kirschwasser, Cointreau o.ä. ablöschen. Nach Geschmack noch etwas Rotwein angießen und mit etwas Kirschsaft und einer Stange Zimt einköcheln lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen.

Die Eigelbe mit dem Zucker so lange verrühren bis es ein weißlicher Schaum ist. Sahne ebenfalls schlagen, aber nicht zu feste! Nun die flüssige Schokolade langsam in die Eimasse rühren, sollte sie zu fest werden, etwas von der geschlagenen Sahne zwischendurch einrühren. Den Rest der Sahne am Schluss unter die Schokomasse ziehen.

Die Kirschen herausnehmen und unter die Schokoladenmasse heben. Den Kirschsud aufbewahren.

Die Schokoladenmasse in eine Form geben und in den Tiefkühler stellen.

Für die Zabaione die Eier, die Eigelbe, den Zucker, Kirschsud und den Zimt in eine Metallschüssel, die ins Wasserbad passt, geben.

Die Schüssel in den Topf hängen und die Schaummasse auf dem heißen Wasserbad 5‐
10 Min. kräftig aufschlagen, bis sie dicker wird und schön luftig ist. Darauf achten, dass das Wasserbad nicht zu heiß wird, weil sonst gibt es Rührei. Ferner braucht im Topf, der als Wasserbad dient, nur 1-2 cm Wasser zu sein um es zu erhitzen. Der heiße Wasserdampf reicht völlig aus um die Eimasse in der darüber hängenden Schüssel zu erwärmen.

Sobald die Zabaione die gewünschte Konsistenz hat, entweder sofort in eine kalte Schüssel umfüllen oder die Schüssel vom heißen Wasserbad in ein eiskaltes Wasserbad hängen und weiter rühren.

Das Schokoladen‐Kirsch‐Parfait aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden. Auf
einem hübschen Teller anrichten und mit der Zimt‐Zabaione umgießen. Mit den
restlichen Kirschen dekorieren.

20141121_223435 20141121_223314

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20141121_223506Tipp: Die Zabaione schmeckt auch gut mit Weißwein, Prosecco, Orangensaft und Sahne.

Kommentar verfassen