Sommer, Sonne und Salat im Glas

Ach, herrlich dieses Wetter…der Körper und die Seele schreit nach Sonne und es ist schon richtig warm in der Sonne. Also zaubern wir uns doch noch ein wenig mehr Sonne und schon mal den Sommer auf den Teller bzw. ins Glas.

Heute gibt es einen Salat im Glas mit geräucherter Entenbrust und den Tipp wie ihre die selber räuchern könnt, zu Hause ohne Räucherofen.

Zutaten (für 6 Personen)
30 Scheiben von der
geräucherten Entenbrust
¼ Salatgurke
¼ gelbe Paprika
1 Tomate
150 g Ziegenfrischkäse
100 g Ricotta
1 TL gehacktes Basilikum
1 TL Rosmarin und Thymian gehackt
1 EL Olivenöl
Sprossen
Salz, Pfeffer

Die Tomate waschen, entkernen, vom Stielansatz befreien und würfeln. Paprika und Gurke entkernen und
würfeln. Die Zutaten in eine Schüssel geben, das Olivenöl darübergeben, salzen und mit dem Basilikum
bestreuen. Die Mischung in sechs Gläser füllen.

Den Ziegenfrischkäse mit dem Ricotta vermengen. Die Kräuter dazugeben, mit Pfeffer
abschmecken und über die Tomaten-Paprika-Gurken- Mischung in die Gläser geben.

Die Scheiben von der geräucherten Entenbrust zusammenrollen und jeweils
fünf pro Glas hinzufügen.

Vor dem Servieren mit den Keimlingen garnieren.

Räuchern im Topf

1 großen Topf mit Deckel (oder einen Wok mit Deckel)
Alufolie (ca. 2-4 m, je nach Größe des Topfes)
1 Rost (z.B. den Einsatz aus der Mikrowelle)
150-200 g Räuchermehl (oder „Räucherspäne“)
1 TL getrocknete Wacholderbeeren
3 Zweige Rosmarin (optional: Thymian, Oregano, Salbei…)
Räuchergut (Fleisch, Fisch, Tofu, etc.)

Den Topf samt Deckel mit Alufolie auskleiden und die Räucherspäne ca. 2 cm hoch einfüllen. Räucherspäne bekommt man zum Beispiel im Outdoorladen oder in Fischgeschäften.

Rosmarin und Wacholder hinzugeben und den Rost aufsetzen. Ich habe dafür den Grilleinsatz aus der Mikrowelle verwendet und die Füße leicht nach innen gebogen, damit der Rost etwas tiefer liegt und man den Deckel auch noch gut verschließen kann. Bei Ente schmeckt es auch ganz toll mit Tee zu räuchern….aber bitte ohne Beutel 😛

Dann den Fisch auf den Rost legen, den Deckel auflegen (darauf achten, dass er auch wirklich schließt) und den Topf auf den Herd (kleinere Platte) stellen. Bei hoher Hitze 3-5 Minuten erwärmen, bis beim Anheben des Deckels deutlich Rauch zu sehen ist.

Die Wärmezufuhr reduzieren und bei mittlerer Hitze 30 Minuten räuchern.
Den Deckel dabei fest verschlossen halten. Ab und an könnt ihr natürlich nachsehen, wie weit das Räuchergut ist. Der Rauch sollte nicht schwarz sein, dann ist die Hitze zu hoch.

(Die Dauer ist abhängig von dem Räuchergut)

Kommentar verfassen