Steinpilzkuchen

Ich persönlich liebe Pilze, nicht Alle, aber Viele und deshalb gibt es heute ein Rezept mit Pilzen. Im Originalrezept stehen Steinpilze, aber man kann auch super gut Kräuter Seitlinge dafür verwenden. Der Boden des Kuchens ist ein Hefeteig mit geriebenen Kartoffeln. Wer also Kartoffeln vom Vortag über hat, kann mit diesem Rezept eine gute Resteverwertung machen.

In dem Rezept verwende ich Limburger wegen seinem würzigen Geschmack, wer aber keine Lust auf „Stinkekäse“ hat, kann auch gerne einen anderen würzigen Käse verwenden, aber bitte keinen jungen Gouda. Ich will dem jungen Gouda nicht zu Nahe treten, aber für das Gericht muss etwas Geschmacksvolleres her.

ZUTATEN (für 4 Personen)

FÜR DEN TEIG:
250 g mehligkochende
Kartoffeln
Salz
30 g frische Hefe
1 TL Zucker
400 g Mehl
Mehl zum Bemehlen
3 EL Olivenöl

FÜR DEN BELAG:
400 g Steinpilze (oder Kräuter Seitlinge)
200 g rote Zwiebeln
6 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
200 g Limburger
6 Scheiben roher Schinken
(ca. 100 g)
5 Zweige glatte Petersilie
5 Zweige Oregano

ZUBEREITUNG

FÜR DEN KARTOFFELTEIG die Kartoffeln mit Schale in reichlich
kochendem Salzwasser 25 Minuten garen. Dann abgießen und
abkühlen lassen. Die Kartoffeln pellen und auf der feinen Seite
der Küchenreibe reiben. Hefe mit Zucker in 150 ml lauwarmem
Wasser auflösen. Dann mit Mehl, Kartoffeln, 1 TL Salz und Olivenöl
mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen
Teig verarbeiten. Dann zu einer Kugel formen, mit Mehl
bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde
gehen lassen.

FÜR DEN BELAG in der Zwischenzeit die Steinpilze putzen. Die
großen Pilze vierteln oder halbieren. Die Zwiebeln abziehen, halbieren
und in ½ cm breite Spalten schneiden.

OLIVENÖL in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und
die Pilze mit den Zwiebeln bei starker Hitze 2 – 3 Minuten braten.
Dann mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen. Den Limburger
längs halbieren und in ½ cm dicke Scheiben schneiden.

FÜR DIE WEITERE ZUBEREITUNG des Steinpilzkuchens ein
Backblech mit Backpapier belegen (40 x 35 cm). Den Hefeteig
auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf Backblechgröße
ausrollen. Den Teig auf das Backblech legen und mit Steinpilzen,
Zwiebeln und den Scheiben vom Limburger belegen. Noch einmal
20 Minuten gehen lassen.

DEN STEINPILZKUCHEN im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Oberund
Unterhitze (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3) auf der untersten Schiene 25 Minuten backen.

DIE SCHINKENSCHEIBEN halbieren. Petersilien- und Oreganoblättchen
abzupfen, die Petersilie grob hacken. Nach der Backzeit den Schinken in die Mitte
des Steinpilzkuchens legen und mit Petersilie sowie dem Oregano bestreuen.
Sofort servieren.

TIPP: Dazu schmeckt ein knackiger grüner Salat.

Kräuterseitlinge

 

 

Anmerkung: Wir hatten Kräuter Seitlinge bei der Zubereitung.

 

Kommentar verfassen