Von wegen keinen Pfifferling wert………

Passend zur Pfifferling Saison melde ich mich nach dem Wahnsinns Hitze Wochenende zurück. Ich hoffe es wird alles besser und ich komme endlich wieder öfters zum Schreiben. Es gibt tausend Ideen und keine Zeit…..oder ab und an auch mal keine Lust ^^

Aber wir haben es wenigstens geschafft eine neue Idee umzusetzen. engler

Zusammen mit der Edelpilz Zucht Engler möchten wir Euch zwei Mal im Monat die Welt der Pilze näher bringen.

In dem Kochkurs möchten wir Euch die Möglichkeiten der Pilzküche zeigen und unsere Begeisterung mit ihnen teilen und gemeinsam erleben. Ob es eine vegetarisch/vegane Burger-Alternative oder ein frisches Carpaccio von Kräuterseitlingen ist, ob es ein Toskanapilz-Risotto oder mit Shiitake gefüllte Nudeln sind, Pilzgerichte lassen die Herzen höher schlagen! Ob Haute Cuisine oder Schnelle Küche, mit Pilzgerichten ist alles möglich.
Igelstachelbart und Pioppino, Kräuterseitling und Shiitake, unsere dreizehn Zuchtpilzarten gibt es taufrisch geerntet das ganze Jahr! Köstlichkeiten wie Steinpilze und Semmelstoppelpilze, Herbsttrompeten und Rotkappen enthalten wir ihnen natürlich auch nicht vor! In der Saison bekommen sie bei uns Wildpilze jeder Art und hierbei wird natürlich auf möglichst kurze Transportwege geachtet!
Lassen sie sich durch unsere Pilzküche überraschen und beehren sie die Pilzzucht Engler auf den Wochenmärkten in Münster, Osnabrück und Ibbenbüren!
Lust auf mehr? www.edelpilzzucht-engler.de

Hier schon mal ein Vorgeschmack auf die ersten Rezepte:

PFIFFERLINGSALAT mit Rinderfiletstreifen

ZUTATEN (für 4 Personen)
400 g Rinderfilet, küchenfertig
50 g Speck, durchwachsen und geräuchert
1 Zwiebel, 200 g Pfifferlinge
125 ml Weißwein, Saft von ½ Zitrone
je 1 Prise Muskat, Salz, Pfeffer
3 EL geschlagene Sahne
100 g Rucola, je ½ Bund Schnittlauch und Petersilie
4 EL Pinienkerne, 2 EL Pistazien

ZUBEREITUNG
DAS RINDERFILET braten, dann salzen, pfeffern, in
Alufolie einwickeln und erkalten lassen. Speck in
einer Pfanne auslassen, die gehackte Zwiebel
dazugeben und glasig dünsten. Die vorher gründlich
geputzten Pfifferlinge ebenfalls in die Pfanne
geben und kurz mitdünsten. Alles mit Weißwein
ablöschen und kräftig einreduzieren lassen. Dann
mit Zitronensaft, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken
und die geschlagene Sahne unterheben.
DAS FILET in Streifen schneiden und unter die
Pfifferlinge mischen. Den Rucola waschen, trocken
tupfen und entstielen. Die Blätter in mundgerechte
Stücke schneiden und unter die Rinderfilet-Pfifferling-
Mischung heben.
DEN SCHNITTLAUCH und die Petersilie waschen
und trocken tupfen. Schnittlauch in Röllchen
schneiden und die Petersilie klein hacken. Die
Kräuter ebenfalls unter den Salat mischen.
Abschließend die gehackten Pinienkerne und
Pistazien darüber streuen.

Tipp zum Putzen der Pfifferlinge: Pfifferling in einen großen Seier / Sieb geben, kräftig mit Mehl bestäuben, das die Pfifferlinge mit Mehl „überzogen“ sind und mit der Handbrause gründlich das Mehl abbrausen. Der Dreck geht wirklich völlig ab, man braucht dann nur noch die „Füßchen“ abschneiden usw..

 

 

Kommentar verfassen